Nutzerhinweis: Im Sinne der neuen EU-weiten Datenschutz-Richtlinien möchten wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Portrait — Maria & Mag. Eva Pintar

Maria & Mag. Eva Pintar

Maria Pintar

Angefangen hat alles mit meiner Leidenschaft, Schmuck und Silber zu sammeln. Das war zu Beginn der 70er Jahre, als ich mit großem Interesse auf Auktionen und Messen nach besonderen Schmuckstücken Ausschau hielt und diese auch erwarb. Ich bildete mich gewissenhaft fort, vertiefte meine Kenntnis über Stilmerkmale, Punzierungen, Verarbeitungstechniken und insbesondere Edelsteine. Letztendlich ermunterte mich mein Ehemann Georg – nicht ganz ohne Selbstschutz – mit meiner Begeisterung und Geschmack für Schmuck und Silber ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Das war im Jahr 1987 in Salzburg. Die Adresse in der Dreifaltigkeitsgasse 4 etablierte sich unter dem Namen PINTAR "Schmuck und Silber des 20. Jahrhunderts". Währenddessen studierte unsere Tochter Eva-Maria erfolgreich Kunstgeschichte in Wien.

Eva-Maria Pintar

Nach Abschluss meines Studiums in 1994 machte ich – berufen von der Schmuckbegeisterung meiner Mutter - vorerst wertvolle Geschäftserfahrung als Mitarbeiterin der namhaften Wiener Galerie Slavik, welche auf zeitgenössische Schmuckkunst spezialisiert ist. Im Anschluss absolvierte ich am deutschen gemmologischen Institut in Idar Oberstein die Ausbildung zur Gemmologin und Diamantgutachterin. Sodann kehrte ich nach Salzburg zurück, um in das elterliche Geschäft einzutreten.

Cornelia Mathé & Familie Pintar

Meine Mutter und ich sind ein sehr harmonisches Team und lieben es, mit viel Sinn für Ästhetik, gemeinsam erlesene Schmuckstücke auszusuchen. Es ist uns außerordentlich wichtig, unsere Kunden stilsicher zu beraten. Mein Vater, immerzu tatkräftig mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail in der Erstellung von Geschäftsausstattung und handschriftlichen Zertifikaten, unterstützt uns stets. Im Winter 2017 feiern wir unser 30jähriges Jubiläum. Mit Freude können wir auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung unseres Geschäftes zurückblicken. Und so freuen wir uns ebenso ausdrücklich, mit Cornelia Mathé eine herzliche und versierte neue Mitarbeiterin in unserem kleinen Familienbetrieb vorstellen zu können. Cornelia Mathé ist studierte Kunsthistorikerin und unterstützt uns seit diesem Sommer 2017 im Geschäft und auf unseren Messeausstellungen.

Unser Anspruch lässt sich wie folgt beschreiben

Wir möchten hochwertigen, einzigartig schönen, aber gleichzeitig uneingeschränkt tragbaren Schmuck anbieten, sowie eine ebenso anspruchsvolle Auswahl an handverlesenen Silberstücken.

Ihre
Maria & Eva Pintar